Back to top

Historische Spielräume

Handeln im Kolonialwarenladen

1. bis 3. Klasse
Die Gruppe lernt den über 100 Jahre alten Kaufladen kennen. In theatralen Szenen mit entsprechender Verkleidung wird nachempfunden, wie man zu Ur-Urgroßmutters Zeiten eingekauft und verkauft hat. Dabei erfahren die Schüler/innen einiges über damalige soziale Strukturen, Einkommensverhältnisse, sowie die Herkunft der Waren.

Alltag in der Urgroßeltern-Küche

1. bis 3. Klasse
In der Küche werden verschiedene Gerätschaften erkundet und mit heutigen Küchenutensilien verglichen. Außerdem wird ausprobiert, wie vorr100 Jahren Kaffee gemahlen oder Wäsche gewaschen wurde.

Arbeiten in der historischen Drogerie

3. bis 5. Klasse
Die Waren der Drogerie um 1900 werden entdeckt und mit allen Sinnen erforscht. Zahncreme, Backpulver, Hautcreme, Putzmittel oder Kräutermischungen für Tees werden von den Drogisten und Drogistinnen auf Wunsch der Käufer/innen angefertigt und ausprobiert.

Dauer: 3 Stunden für maximal 10 Kinder mit Begleitperson
Gebühr: 60 €, private Gruppen 120 €

Anmeldung und Information:
Mo - Do: 10-15.30 Uhr, Tel: 069/ 212 35154
Fr - So: Infos und Absagen nur unter: 069/ 212 35599
Fax: 069/ 212 42078
e-mail: info.junges-museum(at)stadt-frankfurt.de