Back to top

Dagegen? Dafür!

 

     
Revolution. Macht. Geschichte.

für Familien mit Kindern ab 9 Jahren
ab 23. Oktober 2018

Die neue Ausstellung des Jungen Museumsbefasst sich mit Revolutionen und Protestbewegungen, mit der Empörung über Ungerechtigkeiten und der Auflehnung gegen Bevormundung. Ausgestattet mit einem Tablet als Navigator führt eine Reise durch vier historische Räume. Die Ereignisse vor der Wahl zur Nationalversammlung 1848, die Revolution am Ende des Ersten Weltkriegs im November 1918, die Auseinandersetzung um den Bau der Startbahn 18 West 1980 und das Occupy Camp vor der Europäischen Zentralbank 2011/12 rücken ins Licht und werden gegenwärtig. Für die ausgewählten Revolutionen und Protestbewegungen nimmt das Junge Museum Frankfurt in den Fokus. Mit Animationen wird spannend in das jeweilige Thema eingeführt, Aufgaben und Spiele regen zum Mitmachen an. Bedeutungsvolle originale Objekte helfen dabei die unterschiedlichen Aufgaben zu meistern: Das sind u.a. Grafiken und Flugblätter, eine Wahlurne von 1848, Kokarden und Fotografien. Mit solchen Objekten werden Ablauf, Ziele und Ergebnis dieser historischen Revolutions- und Protestbewegungen vermittelt. So erfahren besonders junge Besucher/innen die Ausstellung: Jede/r spielt eine Hauptrolle – der eigene Standpunkt, Kommunikation und Engagement sind gefragt!

Zur Ausstellung werden Führungen ab 4. Klasse angeboten

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag: 10 - 18 Uhr
Mittwoch: 10 - 21 Uhr
Samstag und Sonntag: 11 - 19 Uhr

Eintritt:
Kinder frei/ Erwachsene 4,-€
Erwachsene mit Frankfurt-Pass: 1,-€

Eine Anmeldung für Gruppen auch ohne Führung ist unbedingt erforderlich!

Anmeldung und Information:
Mo - Do: 10-15.30 Uhr, Tel: 069/ 212 35154
Fr - So: Infos und Absagen nur unter: 069/ 212 35599
Fax: 069/ 212 42078
e-mail: info.junges-museum(at)stadt-frankfurt.de

Pressedossier Dagegen! Dafür? Revolution. Macht. Geschichte.

Download Pressebilder Dagegen! Dafür?

Museumsplan zum Download